Was tun in der umgebung

Laigueglia

Laigueglia ist ein kleines Küstendorf, ähnlich wie viele Dörfer in Ligurien, umgeben von den Gemeinden Alassio und Andora und dem ligurischen Meer. Er erstreckt sich an der Küste der westligurischen Riviera in der Nähe der Baia del Sole zwischen Capo Santa Croce und Capo Mele.

Seit einigen Jahren zählt Laigueglia zu den schönsten Dörfern Italiens mit seinen Gassen, kleinen Plätzen am Meer und den rosa-lila Tönen der Häuser im schützenden Schatten der monumentalen Kirche San Matteo und bewahrt noch den Charme eines alten Fischerdorfes auf, das die meisten ligurischen Küstengemeinden verloren haben.
Vom Strand, der im Winter mit bunten Booten und Netzen gefüllt ist, und noch mehr vom Pier aus lässt sich die besondere fast amphitheatrische Form des Dorfs erkennen, der die Form der Gebäude nicht wesentlich verändert hat und dessen Volumen und Höhen erhalten hat. Das alte Herz ist geblieben, pulsiert weiter auf seinen Plätzen, in seinen Gassen, in seinen Farben, im Sarazenenturm vom Jahr 1564, der so genannt wird, weil er Teil der Verteidigungspositionen gegen die Pirateninvasionen war (er ist der einzige, der von den ursprünglichen drei übriggeblieben ist). Laigueglia ist neben der Pfarrkirche nicht reich an großartigen Kunstwerken, sondern fordert dazu auf, nach Ausdrucksformen lokaler Kreativität zu suchen, die sich alle auf die Beziehung zum Meer konzentrieren. Wie auch immer Sie hingucken, können Sie den beiden Glockentürmen der Kirche San Matteo, die von farbigen Majolika-Kuppeln überragt sind, nicht entkommen. Die beiden Kreuze, die oben auf den Glockentürmen stehen, folgen den Richtungen des Mistrals und des Libeccios.

Ausflüge

Laigueglia befindet sich in einer Position, von der es leicht ist, die interessantesten Ziele Liguriens zu erreichen sind:

Sport in Ligurien

Der Fläche von Laigueglia und die unmittelbare Umgebung ist ideal für diejenigen, die Sport treiben möchten. Für diejenigen, die Tennis lieben, sind Tennisplätze in Punta Taquara verfügbar. Im Country Club Circolo Ippico di Garlenda ist Reiten möglich.  Club di Garlenda ist das Reich vom Golf, einem 18-Loch-Platz im Grünen. Segeln, Kanufahren, Windsurfen, Motorbootfahren, Offshore und Angeln sind die Sportarten, die Sie dank der Einrichtungen und des wunderschönen Meeres von Laigueglia treiben können. Kurz gesagt, alles für alle, die sich auch im Urlaub sportlich fühlen.

Open-Water-Kajak für Amateur, geeignet für alle

Kanu-Startkurse, Hydrospeed und begleitete Ausflüge auf See in der suggestiven Baia del Sole im Internationalen Seepark Pelagos, Heiligtum der Walfische. Für diejenigen, die freies Wasser lieben und es anders als einen Sport erleben möchten.

Trekking in Ligurien: Eine Reise durch die Natur

Atemberaubende Landschaften, Berge mit Blick auf das Meer, alte Routen, Traditionen und Legenden, mittelalterliche Wälder und Dörfer, ein Gefühl von Frieden und Wohlbefinden, Inseln und Landzungen. Hier werden Entdeckung und Wunder Teil Ihrer Reiseroute sein.

MTB Radfahren in Ligurien

Für diejenigen, die mit dem Mountain Bike gern fahren, gibt es beeindruckende Pfade auf die Hügel, vom einfachen Spaziergang durch Buchen- und Kiefernwälder bis zum steilen Aufstieg für Abenteuerlustige.

In der Nähe von Finale wird sogar ein bestimmter Stil in den engen Wegen inmitten der Felsen mit Blick auf das Meer eingesetzt.

Zahlreiche organisierte Gruppen, die über das gesamte Gebiet verteilt sind, ermöglichen es Ihnen, spezifische Informationen über die Wege und den Verleih von RennrädernMountain Bike und E-Bike zu bekommen.

Auf den Spuren der Profis finden auch die Radfahrer auf diesen Routen die ideale Umgebung für lange Fahrten, begleitet von den Farben des Meeres und den Düften der wunderschönen Natur des Hinterlandes.

Straßenradrennen: Die Trophäe Laigueglia

Die Trophäe Laigueglia ist ein Straßenradrennen für Männer, das jedes Jahr im Februar in Laigueglia in Ligurien stattfindet. Es ist Teil der UCI Europe Tour, Klasse 1.HC

Der Weg, der sehr holprig ist, auch wenn er keine Steigungen von beträchtlicher Länge oder Neigung aufweist, umfasst oft seinen entscheidenden Punkt beim Besteigen des Passo del Ginestro.

Die größten Namen des Radsports des 20. Jahrhunderts, von Saronni bis Merckx, von Gimondi bis Moser, stehen in deren Ehrenliste. Ein Rennen, das eine großartige Gelegenheit zur Förderung des Territoriums darstellt: Der Wettbewerb findet zwischen einigen der schönsten Dörfer im Westen Liguriens statt und Laigueglia selbst ist Teil der Rennstrecke der schönsten Dörfer Italiens.

Golf Club Garlenda

Der Garlenda Golf Club befindet sich im Valle del Lerrone, einem der eindrucksvollsten und malerischsten Bereiche im ligurischen Hinterland, und ist von alten Olivenhainen und Kiefernwäldern umgeben.

Der 18-Loch-Platz mit einer Entwicklung von 6085 Metern und ein Par von 72 stellt einen schwierigen Test für die begabtesten Spieler dar und ist eine angenehme Tätigkeit für Golfer mit höheren Handicaps als normale Starts. Im Laufe der Jahre hat der Club das technische Niveau immer verbessert und ist zu jeder Jahreszeit perfekt zugänglich.

Von den höchsten Löchern aus können Sie ein wunderschönes Panorama genießen, das vom Meer bis zu den Seealpen reicht. Die 18 Löcher der Strecke, die 1965 eröffnet wurde, wurden von den Architekten Morrison und Harris entworfen und fügen sich hervorragend in die lokale Landschaft ein, ohne die Umwelteigenschaften zu verändern. Darüber hinaus hat die Strecke in den letzten Jahren einige Änderungen erfahren, die ihre technischen Eigenschaften verbessert haben.

Tauchen

Wenn wir über die ligurische Riviera sprechen, denken wir sofort an die Küste, ihre Strände, ihre Felsen mit Blick auf das Meer und ihr kristallklares Wasser. Neben all dem oder besser unter all dem finden wir die Unterwasserlandschaft des Meeresbodens, die immer noch das Reichtum weniger Liebhaber des Tauchens ist.

Polychrome Schatten verbergen ein stilles und lebhaftes Leben, nur wenige Meter von der Küste und vor der Küste entfernt, wo wir häufig auf Untiefen stoßen, die mit einem umluftunabhängigen Atemgerät leicht zugänglich sind. Sowohl für diejenigen, die die Erforschung der Fischfauna bevorzugen, als auch für Liebhaber von Wracks und archäologischen Funden wird der Meeresboden Ihnen die Qual der Wahl lassen.

Die Meeresparks, die der Inseln Bergeggi und Gallinara und die von Loano, ermöglichen das Tauchen in absolut geschützten und nicht kontaminierten Umgebungen. Die Gewässer der Riviera eignen sich daher für jede Art von Unterwasseraktivität: vom Tauchen in Apnoe über Fischen oder einfach nur zur Beobachtung des Meeresbodens bis hin zum Abstieg mit Zylindern zur Untersuchung der Meeresflora und -fauna.

Hippodrom der Blumen

Es ist das einzige Hippodrom in der gesamten Region Liguriens und befindet sich zwischen dem Flughafen Villanova d‘Albenga und dem Golfplatz Garlenda inmitten einer Grünfläche, etwa 2 km von Alassio entfernt.

Das Gebäude wurde 1991 eröffnet und kann sich seitdem auf ein loyales lokales Publikum verlassen aber auch auf leidenschaftliche Touristen, die in den Ferien weiterhin ihrem Lieblingshobby nachgehen.

Das Verfolgen des Rennens ist sowohl dank der allgemeinen Aufregung während des Rennens als auch dank der Momente von Begeisterung bei der Ankunft der Pferde wirklich aufregend. Die Reiter sind alle hochrangige Profis und die Pferde, großartige und gepflegte Tiere, sind bereits eine Show von sich selbst.

Schauen Sie sich die Seite der Sportangebote, um unsere Sportpakete zu entdecken und das auswählen, das Ihren Anforderungen am besten entspricht.